Internationaler Springcrack: Pro Pilot II (ex Puschkin)

Pro_Pilot_II_am_Sprungwestfalen80

Hengst, gekört 1993 Westfalen

Fuchs

1.68m

Züchter: Heinrich Österdiekhoff
Besitzer und Reiter: Edouard Couperie, Frankreich

Sieger Bundeschampionat 5j. Springpferde 1996 (unter dem Namen Puschkin)

Weltcupteilnehmer und Equipepferd Frankreich

 

Pedigree

Pedigree und Abstammung

PRO PILOT II
Wallach 1991

XX/OX Anteil : 24.23%

PILOT
Westf. 410084174

PILATUS

PERSEUS

DUELA

GRATIA

GRAPHIT

KORNELIA

Verb.Pr.St.
WEICA
Westf. 411030982

WEINBERG

WEINHANG

KANA

St.Pr.St. AMAZONE

ADLERORDEN

RETINA v. Radetzky

 

Abstammung

Vaterlinie:
Pro Pilot I stammt wie seine vier Vollgeschwister von dem westfälischen Springvererber PILOT. Der brachte viele internationale Springpferde wie Olympia Mannschaftsgoldmedaillen-Gewinner Bugatti Pedro (W. Brinkmann), P.S. Priamos (D. Hafemeister und L. Beerbaum), Pirol (L. McNaught Mändlich) und Isovlas Pialotta (E. Alexander, Australien), die bei der WM 2006 in Aachen 4. in der Einzelwertung wurde. Pilot war seinerzeit der jüngste Nachkommensmillionär nach Gewinnsumme. Er hinterließ zahlreiche gekörte Söhne wie Peter Pan (ZWS Spr. 147), Perpignon (ZWS Spr. 146) und prämierte Stuten.


Durchgezüchtete Mutterlinie

Seine Mutter, die Verb.Pr.St. WEICA stammt von dem westfälischen Vererber WEINBERG, der im Stande war, sowohl Spitzenpferde im Springen als auch in der Dressur zu bringen. Er war Vater des Dressurpferdes Goldstern, der unter Klaus Balkenhol zahlreiche internationale Siege errang, darunter die Goldmedaille Mannschaft bei den Olympischen Spielen in Barcelona (übrigens, sein Züchter war Willi Altemeier, aus Ostenland, ein Cousin von Heinz Österdiekhof). Wisby D, Wum (K. Gravemeier), und Warren sorgten international auf der Springpiste für Furore.


Weica, die selbst tragend und mit Fohlen bei Fuß Erfolge in Springen der Kl. M unter dem Amateur Peter Österdiekhoff vorzuweisen hat, brachte insgesamt sechs Fohlen. Fünf stammen von dem international berühmten Springvererber Pilot. Gleich das erste Fohlen wurde für die westfälische Fohlenauktion ausgewählt und Weica erhielt die Verbandsprämie. Das sechste Fohlen stammte von Landadel. Alle Nachkommen waren hocherfolgreich, teilweise international im Sport oder der Zucht, darunter 2 gekörte Söhne und eine Staatsprämienstute.

  • 1986 Pour le Merite v. Pilot, Auktionsfohlen, S-Springen unter A. Weychert
  • 1987 St.Pr.St. Piroschka, brachte gekörten Hengst Gratianus v. Grannus (internationale Springen unter P. Zuvadelli) und internat. Springpferd Qualisca v. Quidam de Revel (R. Whitakker, GB)
  • 1988 Co-Pilot, international erfolgreich unter Christina Liebherr, CH (u.a. EM Mannschaftsgold Junge Reiter 1998)
  • 1989 Pro Pilot I, gekörter Hengst mit gek. Sohn und S-Springpferden sowie S-Dressurpferden
  • 1990 Pro Pilot II, Auktionsfohlen, Bundeschampionatssieger 5jährige Springen 1996, internationales Springpferd unter Edouard Couperie, Frankreich, u.a. Weltcupteilnehmer
  • 1991 Landberg v. Landadel, M-Springen, heute Schweiz

St.Pr.St. AMAZONE, Weica's Mutter, stammt von dem geschätzten westfälischen Springpferdevererber ADLERORDEN, der u.a. das internationale Springpferd Argonaut brachte, der eine Gewinnsumme von rund 230.000 Euro hatte. Amazone brachte außer Weica den gekörten Hengst Phantom (v. Pilot), der nicht nur deckte sondern unter Heiner Rohmann international sprang. Außerdem stammt auch das Springpferd Pilot's Delight von ihr.

Von Amazone's Halbschwester Ariadne stammt u.a. Percy Flade (v. Pilot), der 1992 Fünfter beim Bundeschampionat der 6-jährigen Springpferde wurde und mit DM 560.000 teuerstes Springpferd der P.S.I.-Auktion war.

Muttervater RADETZKY selbst war auf Dressur Grand-Prix Niveau ausgebildet und gehörte jahrelang zu den bedeutendsten Vererbern Westfalens.

Der Mutterstamm der Weica geht weiter zurück auf die Stammmutter NEPA.

 

Eigenleistung

Eigenleistung

  • NRW Fohlen-Auktion 1991
  • NRW-Hauptkörung 1993, nach Krankheit unfruchtbar und aus der Zucht genommen,
  • als Puschkin Bundeschampionatssieger der 5-jährigen Springpferde 1996 unter H.-J. Klöpper
  • internationale Springerfolge unter Edouard Couperie, Frankreich, der mit ihm zahlreiche Siege und Platzierungen erreichte, wie z.B. 3. im Weltcupspringen 2003 Vigo, Spanien sowie in Leipzig, Teilnahme an beiden Runden des Weltcupfinales 2003 in Las Vegas, 2. beim GP Vittel (FRA) 2004, 5. im GP Vilamoura (Portugal) 2006

    Seit 2001 ist Edouard Couperie mit Pro Pilot II international mit der Mannschaft für Frankreich am Start - eine wahre Ausnahme, da die Franzosen normalerweise französische Pferde in ihrer Mannschaft bevorzugen.

 

Navigation

Follow us

Folge uns auf FacebookFacebook

Folge uns auf TwitterTwitter

Kontakt

Fam. Heinz Österdiekhoff
Wildweg 11
33129 Delbrück-Ostenland
Germany

Telefon
+49 5250 1665